Über Uns

Melisa Minca ist ein im Februar 2018 gegründetes Bekleidungslabel mit Sitz in Berlin, das sich auf Upcycling und ethische Mode spezialisiert.

MM ist ein Beweis dafür, dass ethische Mode mehr bedeutet als die Farbe braun, Hanf und teuer. MM ist für exzentrische Menschen, die sich von der Masse abheben, aber gleichzeitig nicht zur Umweltverschmutzung und menschlichen Ausbeutung beitragen wollen, die die Modebranche verursacht. Meine Mission ist es, die Art und Weise zu verändern, wie Menschen Kleidung sehen, und dadurch auch wie sie miteinander umgehen. Was man trägt, sollte keine Hierarchie aufrechterhalten, sondern unsere Vielfalt feiern.

“System Recovery” besteht aus gebrauchten und wiederverwendeten Teilen aus Second-Hand-Textilien wie Vorhängen, Deckenbezügen, Tischdecken. Ich überarbeite auch Kleidung, die ich in Second-Hand-Läden oder Flohmärkten finde. Die Kleidungstücke sind alle Unikat, was ich total zelebriere, denn Einzigartigkeit ist mir wichtig. Lese die ganze Geschichte hinter der Collection.

Die Custom Collection besteht aus Stücken, die ich nach einer Musterkollektion für meine Kunden nach Maß anfertige. Du kannst mir entweder Deine Maße schicken oder bei meinem Studio vorbeikommen –  das mag ich noch lieber, weil es den persönlichen Kontakt zwischen mir und meinen Kunden verstärkt. Ich bin super zufrieden, wenn ich ein Stück schaffe, das für den Kunden von Bedeutung ist, und er/sie es nach einer Saison nicht wegwerfen wird. Lese die ganze Geschichte hinter der Collection.

Ich bin eine autodidaktische Designerin, das heißt ich habe keinen Modeabschluss, sondern habe ich mir alles selbst beigebracht. Ich habe eigentlich Nachhaltige Entwicklung und Politik studiert. Als ich 2015 nach Berlin zog, fing ich an, mit viel Experimentierung, YouTube-Tutorials und Bücher das Nähen zu lernen.

Ich bin ein Freelancer, also im Prinzip bin ich den einzigen offiziellen Mitglied meines Teams. Seit Mai 2018 biete ich Praktika an, deshalb gibt es seitdem immer eine weitere Person, der/die neben mir lernt und mir in allen Aspekten der Marke hilft.

Wenn Du Interesse an einer Zusammenarbeit mit mir hast, bewerbe Dich für ein Praktikum bei MM. Hier kannst Du Dich bewerben.

Upcycling

Upcycling ist die Schaffung von etwas Frischem und Neuen aus einem alten, gebrauchten und/oder weggeschmissenen Artikel. Beim Upcycling wird dem Produkt Mehrwert gegeben, im Gegensatz zum Recycling, bei dem das Ergebnis in der Regel von geringerer Qualität und Wert ist.

Für mich ist das Upcycling eine Notwendigkeit. Es sollte in unserer Gesellschaft ein wesentlicher Bestandteil von unserer Lebensweise sein, da die natürlichen Ressourcen limitiert und knapp sind. Für mich ist das Upcycling ganz natürlich und normal. Es ist auch eine Möglichkeit, sich selbst zu zwingen, kreativ zu sein. Ich denke viel an jedes Stück, das ich überarbeite oder neu verwende, denn jedes Einzelne ist anders und es gibt so viele Möglichkeiten beim Upcycling.  

2015 begann ich, mir Nähen selbst beizubringen. Upcycling, Repurposing (Umnutzung) und Reworking (Überarbeitung) haben es für mich ermöglicht, beim Experimentieren zu lernen, aber gleichzeitig den Abfall zu minimieren. Früher habe ich auf Flohmärkten für ein Paar Euro alte Vorhänge gekauft, weil ich keine guten Materialien verschwenden wollte.

Frauen, die nähen

Ich bin ein Teil von einer Familie von Frauen, die alle für sich selbst Designs gemacht und von Kindheit an genäht haben (weil sich die massenproduzierte sozialistische Mode sich jede Saison auf sehr wenigen Styles beschränkte). Einige dieser Frauen tun es immer noch heute. Meine Uroma hatte sogar ihre eigene Boutique. Ich bin umgeben von Mode und Nähmaschinen aufgewachsen, aber als Teenager entwickelte sich zusätzlich noch ein starkes Bewusstsein für Umweltthemen als  ich Veganerin wurde. Ich dachte damals gar nicht daran, meine eigene Marke zu gründen, aber nach meinem Abschluss befand ich mich an einem Wendepunkt in meinem Leben, also startete ich etwas, wobei ich diese beiden Leidenschaften sinnvoll zusammenbringen könnte.

Upcycling allein wird es nicht lösen. Was notwendig ist, ist eine gemeinsame Bemühung aller Seiten, einschließlich die “Fast Fashion” Modebranche. Neue Technologien werden entwickelt. Die Technologie zum Recycling wird immer effizienter. Neue Materialien aus Altstoffen wie Orangenschalen werden entwickelt. Bereits getestet werden Roboter, die ein schlichtes Kleidungsstück herstellen können.

Neue Technologien

Ich glaube, die Zukunft der Modeindustrie hängt stark von neuen Technologien ab, während die Zukunft des Upcyclings auf Menschen beruht, die kreativ und bereit sind, das Bewusstsein für die Probleme, die die Modebranche verursacht, zu schärfen. Die Menschen sind heute motivierter als je zuvor. Das Upcycling, wie wir es heute kennen, dient daher eher als Instrument zur Sensibilisierung für das größere Problem, mit dem wir als Gesellschaft konfrontiert sind: den beispiellosen Konsum.

Reworking (Überarbeitung)

Bei dem Reworking eines Kleidungstückes bleibt in der Regel die wesentliche strukturelle Integrität erhalten. Ein Hemd wird zum Beispiel   auch nach der Rework noch ein Hemd sein, aber interessanter (neue Elemente z.B. Paneele hinzugefügt, gebrochene Teile entfernt oder abgedeckt/repariert). Das Reworking von Hemden und Jeans gefällt mir, weil sie wie leeren Leinwände sind, man hat so viele Möglichkeiten bei dem Reworking.

Repurposing (Umnutzung)

Die Umnutzung (in der Mode) ist ein Prozess, bei dem ein Stück Textil (oder jedes andere Material, das früher eine besondere Funktion hatte) zu einem tragbaren Kleidungsstück oder einem Accessoire verarbeitet wird. Z.B. verwende ich Deckenbezüge gern, weil sie leicht in Second-Hand-Läden zu finden sind, sie haben oft sehr interessante Muster und da sie groß sind, gibt es das Potenzial, mehr Kleidungsstücke aus einem Stück Deckenbezug herzustellen. Man kann alles Mögliche neu verwenden, aber für mich sind solcheTextilien (wie Tischdecken, Kissenbezüge, Vorhänge, usw.) die einfachsten, weil mir meine Ausrüstung  im Moment dies erlaubt. Im Moment habe ich nur Nähmaschinen für Textilien.

Sustainable Fashion (Nachhaltige Mode), auch Eco-Fashion (Öko-Mode) genannt, ist Teil der wachsenden Designphilosophie und des Trends der Nachhaltigkeit, deren Ziel es ist, ein System zu schaffen, das bezüglich der menschlichen Auswirkungen auf die Umwelt und die soziale Verantwortung auf unbestimmte Zeit unterstützt werden kann. Es kann als alternativer Trend zur Fast Fashion betrachtet werden.

Shop

Auf der Checkout Seite findest Du ein Fenster, in dem Du detailliert beschreiben kannst, was Du ändern oder dem Kleidungsstück hinzufügen möchtest. Um Dich beim Customizing zu orientieren, lese der Measuring Guidelines Seite. Wenn Deine Anweisungen klar sind, werde ich das Kleidungsstück nach Deinen Wünschen herstellen. Wenn nicht, werde ich Dich kontaktieren, um sicherzustellen, dass Du das Kleidungsstück genau so bekommst, wie Du es willst.

Die Bemessung entspricht den europäischen Standards. Wenn Du Deine EU-Größe weißt, dann weißt Du auch Deine MM Größe. Wenn Du noch nicht sicher bist, kontaktiere mich und ich werde Dir detaillierte Maße des Artikels und Beratung über die Größe geben, je nachdem, welches Look Du möchtest (z.B. schmal, oversized, usw.).

Zur Hilfe bei der Selbstmessung gibt es die Measuring Guidelines Seite.

Ja! Wenn du in Berlin bist, kannst du mich jederzeit kontaktieren, in mein Studio kommen und alles anprobieren, was du willst. Wenn nicht, kannst Du zu einem MM-Vertriebspartner gehen und MM direkt in diesen Geschäften ausprobieren.

Kein Stress, wenn Du etwas unsicher bei der Größe bist. System Recovery Artikeln können innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückgegeben werden. Siehe Rückgaberichtlinien für weitere Informationen.

Ja, einige Artikel können wieder angeboten werden. Da ich hauptsächlich Einzelstücke herstelle, werden die wieder aufgefüllten Produkte etwas anders sein. Beim Upcycling arbeitet man mit einer begrenzten Menge von Stoffe, weshalb nur eine bestimmte Menge von jedem Stück hergestellt werden kann, oder nur ein. Wenn ein Produkt ausverkauft ist, kannst Du mich jederzeit kontaktieren, um nach der Möglichkeit der Wiederauffüllung oder der Schaffung eines kundenspezifischen Produktes fragen und wie es aussehen würde.

In meinem Online-Shop, ich verkaufe aber meine Produkten auch in physischen Läden. Um herauszufinden, welche die sind, besuche meine Händler Seite.

In der Regel füge ich jeden Monat neue Artikel hinzu. Wenn Du den genauen Termin wissen möchtest, melde Dich für meinen Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben und vor allen anderen darüber informiert zu werden.

Rückerstattungen & Versand

Du kannst jedes Stück aus der System Recovery Collection zurückgeben. Diese Artikel sind Readymade, d.h. Du hast die üblichen 14 Tage Zeit, um den Artikel ohne Angabe von Gründen zurückzusenden. Für Informationen über die Rückgabe von kundenspezifischen Stücken siehe den nächsten Abschnitt.

Siehe den Hinweis auf der Produktseite unter der Beschreibung, der angibt, zu welcher Collection der Artikel gehört.

Leider kannst Du keine Artikel aus der Custom Collection zurücksenden. Diese Artikel sind nach Maß angefertigt (und zwar mit Deinen Maßen, wenn Du es gewünscht hast), weshalb sie nicht zurückgeschickt werden können. Falls Dein Custom-Artikel ankommt und Du mit der Passform nicht zufrieden bist, kontaktiere mich bitte – wir können mögliche Anpassungen besprechen. Je genauer Du jedoch Deine Vision und Deine Maße mit mir teilst, desto besser passt das Kleidungsstück.

Siehe den Hinweis auf der Produktseite unter Beschreibung, der angibt, zu welcher Kollektion der Artikel gehört.

Du kannst es einfach an die Absenderadresse auf dem Paket zurückschicken. Die Adresse findest du auch hier. Wenn der Artikel in ungetragenem Zustand und mit Etikett zurückgeschickt wird, erhältst Du sofort eine Rückerstattung.

Wenn ich den zurückgesandten Artikel ungetragen und mit Etikett erhalte, bekommst Du den vollen Preis per PayPal zurück. Die Versandkosten werden nicht erstattet.

Ich versende alle Artikel mit DHL mit Sendungsnummer. Du kannst diese Nummer bei mir anfordern, wenn du deine Bestellung verfolgen möchtest.

Kicki Yangz influencer blue satin coat trenchcoat nike Streetstyle streetwear upcycling fashion label brand local designer Berlin
Kajal singh linda pochinda red brocade dragon floral bomber slit skirt braids Streetstyle streetwear upcycling fashion label brand local designer Berlin
Sintia Talia Davida parachute bomber jacket straps buckles burberry bag tattoos Streetstyle streetwear upcycling fashion label brand local designer Berlin
Alina Kossan reflective 3m pockets pants trousers nike airforce influencer Streetstyle streetwear upcycling fashion label brand local designer Berlin
Ivan kašša vinyl pvc red jacket influencer Streetstyle streetwear upcycling fashion label brand local designer Berlin
reflective hustler silk shirt Streetstyle streetwear upcycling fashion label brand local designer Berlin reworked